Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2020

Thörle Chardonnay Kalkmergel 2019

Auf den Merkzettel

Steckbrief

Weinart
Weißwein
Geschmack
trocken
Weinstil
fruchtig, mineralisch, harmonisch
Land
Deutschland
Anbaugebiet
Rheinhessen
Weingut
Thörle
Rebsorte
Chardonnay
Appellation
Rheinhessen QbA
Jahrgang
2019
Trinkempfehlung
Bis mindestens 3 Jahre nach der Lese
Ausbau
Holzfass
Temperatur
8-10 °C
Alkoholgehalt
13 % vol
Säure
5,8 g/l
Restzucker
2,1  g/l
Inhalt
0.75l
Verschlussart
Schraubverschluss
Artikelnummer
DL24486
Allergene
enthält Sulfite
Vegan
Vegan

Unsere Stimme aus dem Weinkeller

Alexander Spruch

Alexander Spruch

von Silkes Weinkeller

In der letzten Blindverkostung „Burgunder-Rebsorten bis 15 €“ der Verkostungssieger. Das Preis-Genuss-Verhältnis ist der Wahnsinn. Zugegeben, man schmeckt, dass das kein Klassiker aus dem Burgund sein kann. Gerade dies macht für mich den Reiz aus. Ausladend fruchtiges Bukett mit Noten von Pampelmuse, Honigmelone und Birne. Am Gaumen fein cremig mit einer außergewöhnlichen Mischung aus Mandel, Brioche und Mineralität. Nachverkostet habe ich den Thörle Chardonnay Kalkmergel in Kombination mit selbst gemachten Flammkuchen, eine perfekte Kombination.
  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz
    • Bourgogne Qualität aus Rheinhessen
    • Im Holzfass gereift
    • Veganer Wein

    Im rheinhessischen Saulheim reifen die Trauben für diesen Chardonnay. Johannes und Christoph Thörle kultivieren die Rebstöcke auf besonders kalkhaltigem Boden. Der Aktivkalkgehalt liegt bei mindestens zwanzig Prozent, weshalb sich die Rebsorte hier äußerst wohl fühlt. Die Gewächse für den Chardonnay Kalkmergel sind zwischen zehn und zwanzig Jahre alt, weswegen ihre Wurzeln tief in den Boden reichen. Sobald die Trauben reif sind, lesen die Winzer sie behutsam von Hand.

    Auf geringe Erträge folgt ein hoher Anspruch im Weinkeller

    Diesen Wein gelangt nach einem, vom Önologen Johannes Thörle sorgsam abgestimmten Prozess auf die Flasche. Die Trauben gären spontan und der Wein reift im Holzfass. Er lagert mühelos zwischen fünf und acht Jahren. Dies verdankt er vor allem der langen Zeit auf der Vollhefe. Das Weingut Thörle verzichtet auf Schönungsmittel und präsentiert somit einen veganen Chardonnay.

    Nicht wie die anderen: Thörle Chardonnay Kalkmergel

    Mit dem Thörle Chardonnay Kalkmergel gelangt ein eleganter Weißwein ins Glas. Die Gebrüder Thörle kreierten bewusst einen Wein, dessen Stil sich von vielen anderen Chardonnays unterscheidet. Deren Fokus liegt oft auf Duft sowie Frucht. Bei Thörle jedoch ist schon in der Nase spürbar, dass dieser Wein andere Ziele verfolgt: Er verbindet die Vorzüge eines Bourgogne Blanc Tropfens mit dem puristischen Charme Rheinhessens.

    Von Auge bis Gaumen genussvoll

    So begrüßt der Chardonnay Kalkmergel seinen Genießer in der Nase mit angenehm saftiger Exotik. Am Gaumen zeigen sich mineralische Noten und dezente Holzwürze. Die siebenmonatige Zeit auf der Vollhefe bringt bis in den langen Nachhall cremige sowie hefige Eindrücke.

    Dank seines puristisch eleganten Charakters punktet dieser Weißwein nicht nur solo im Glas, sondern auch als Speisebegleiter. Zu gegrilltem Huhn schmeckt er genauso wie zu Wolfsbarsch oder Dorade. Die Brüder Thörle empfehlen ihn an der Seite von Grillspargel aus Rheinhessen mit Zitrone, Schalotten und Olivenöl.

  • Weingut Thörle
    Ostergasse 40
    55291 Saulheim
    Deutschland

    • 300 Jahre Familientradition
    • Naturnaher Weinbau
    • Weine mit Persönlichkeit

    Das Weingut Thörle liegt am nordöstlichen Rand von Rheinhessen in der Gemeinde Saulheim. Das Panorama bietet einen tollen Blick über das Rheinhessische Hügelland mit einem schier endlosen Meer an Reben. Seit dem 17. Jahrhundert betreibt Familie hier Weinbau. Aber erst als Rudolf Thörle den Betrieb 1985 von seinem Vater Jakob übernimmt, kommt Dynamik in das Geschehen. Er legt den Fokus auf die traditionellen Rebsorten Riesling, Silvaner und die Burgunder. Auch beginnt er mit der direkten Vermarktung seiner Weine. Im Jahr 2006 übernehmen seine Söhne Christoph und Johannes Thörle den Familienbetrieb und bringen ihn auf eine ganz neue Ebene.

    Arbeiten im Einklang mit der Natur

    Johannes ist verantwortlich für den Wein, Christoph für den Verkauf. Zusammen sind sie ein super Team, das authentische Weine auf höchstem Niveau erzeugt. Das Duo schafft das mit höchster Sorgfalt bei Lese und Ausbau und einem starken Bewusstsein für die regionalen Besonderheiten. Die Weinberge rund um Saulheim stehen auf Boden, der reich an Kalkstein ist. Sie eignen sich ideal für die angebauten Rebsorten. Es entstehen fruchtig-saftige Weine mit mineralischem Aroma. Mit den Einzellagen Hölle, Schlossberg und Probstey besitzen Brüder wahre Schätze. Hier ist der Kalkanteil im Boden besonders hoch. Die Weine von hier haben viel Persönlichkeit. Mit großem Respekt vor dem Boden und der Rebe arbeiten die Thörles im Einklang mit der Natur. Sie düngen zum Beispiel mit Trester und Pferdemist. Den Trauben geben sie viel Zeit für die Reife. Die Natur darf vom Austrieb bis zur Ernte möglichst lange und ungestört ihr magisches Werk vollbringen.

    Jede Rebe, jede Traube und jeder Wein trägt ihre Handschrift. Die Brüder Thörle setzen auf intensive Handarbeit im Weinberg, die Reduzierung der Erträge und die Selektion der Trauben per Hand. Ihr Wein belohnt das mit einem Optimum an Qualität und Authentizität. Im Keller handeln sie nach dem Motto „Kontrolliertes Nichtstun“. Sie greifen so wenig wie möglich in die natürlichen Prozesse ein, denn guter Wein entsteht im Weinberg und nicht im Keller. Ihr Wein hat viel Zeit für die Vergärung und die Reifung auf der Hefe. So macht er das mineralische Aroma des nördlichen Rheinhessens schmeckbar.

    Weine mit hohem Wiedererkennungswert

    Als Queen Elizabeth II. 2015 Deutschland besucht, schenkt Bundespräsident Joachim Gauck ihr beim Staatsbankett den Thörle Chardonnay Reserve trocken ein. „Dass unser Wein beim Staatsbankett gereicht wird, ist natürlich eine tolle Sache. Aber wir arbeiten auch seit zehn Jahren akribisch darauf hin“, erzählt Johannes Thörle stolz. Zahlreiche Erwähnungen in der nationalen und internationalen Fachpresse zeugen von der hohen Qualität der Weine von Thörle aus Saulheim. Für die lange Oscar-Nacht empfahl der Wine Enthusiast einen Thörle-Wein. In der First Class der Lufthansa steht ein Thörle-Wein auf der Weinkarte.

    Mit neunzehn Hektar Rebfläche ist Thörle heute immer noch ein kleiner Betrieb. Aber mehr und mehr Liebhaber auf der ganzen Welt finden Spaß an den edlen Tropfen. Der Nachfrage und dem eigenen Anspruch wollen Christoph und Johannes natürlich auch in Zukunft Rechnung tragen. Darum investieren sie kräftig. Am 22. Juni 2019 eröffneten sie feierlich ihr neues Weingut mit Barriquelager. Es beherbergt auch eine schicke Vinothek. Der persönliche Kontakt mit Ihren Kunden ist den Brüdern wichtig. Und die sind immer wieder begeistert von den Weinen, die sich mit den besten aus Deutschland messen. Die Thörles haben schlicht ihren Stil gefunden und fahren damit verdammt gut. „Unsere Rieslinge sind wie flüssiger Kalkstein“, erzählt Christoph. Und das kommt gut an.


  • Auszeichnungen für Weingut und Winzer:

    Gault Millau 2020: 4 Trauben - Deutsche Spitze: 

    „Erneut erfreuen uns die Thörles mit einer erstklassigen Kolletion an an wunderbaren Weinen, die handwerkliches Know-how ebenso wie Lagenindentität offenbaren.“

    Eichelmann 2020: 3,5 Sterne - Hervoragendes Weingut

    Markus Del Monego - Master of Wine: 

    „Die Brüder Thörle gehören zu den Stars der deutschen Weinwelt. Sie setzen auf hohe Qualität und einen klaren Stil, der den Charakter der Weinberge zeigt.“

    Meininger Sommelier Magazin: „Alleskönner“

    Stuart Pigott: „Geniale Weine, wir werden noch viel von den Thörles hören.“

  • Kundenbewertungen (1)

    Das halten unsere Kunden von diesem Wein

    Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

    5 von 5 Sternen
    4 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    1 Sterne
    0

    Sehr guter Chardonnay

    Von Katrin am 06.07.2020

    Dieser Chardonnay eignet sich hervorragend als Solist an einem lauen Sommerabend auf der Terrasse. Genau an solch einem haben mein Mann und ich die erste Flasche geöffnet und wir waren beide begeistert von den vielseitigen Aromen dieses Weins. Werden wir auf jeden Fall nachbestellen weiterempfehlen.

    69 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

Thörle Chardonnay Kalkmergel 2019

Statt 11,90 €
9,99 *
13,32 € / l
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006