Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

Robert Weil - 10 Weine zur Auswahl

 

Robert Weil

Der Gutshof in der Ortsmitte von Kiedrich wurde von einem englischen Edelmann, Baron Sutton, erbaut und 1879 von Dr. Robert Weil erworben. Bereits 1867 wurden die ersten Reben von ihm im Kiedricher Berg gekauft. Heute wird das Weingut in vierter Generation von Wilhelm Weil geleitet. In Deutschland gibt es nur wenige Weingüter, die eine Art französischen Château-Charakter für sich proklamieren können. Am ehesten trifft dies auf das Kiedricher Weingut Robert Weil zu. Hier wird ein Markendenken gepflegt, wie man es von den noblen Gütern im Südwesten Frankreichs kennt: Welche jahrgangsbedingten Unterschiede es auch immer geben mag, das Etikett bürgt für den Inhalt der Flasche. Die Weinberge von Weingut Robert Weil, mit einer Pflanzdichte von 5.000-6.000 Reben/ha und mit einem Alter von bis zu mehr als 50 Jahren, gehören zu den besten Lagen des Rheingaus. Sie werden nach den Maßgaben eines umweltschonenden Weinanbaues bearbeitet. Dazu gehören eine rein organische Düngung je nach Bedarf des Weinbergbodens, Begrünung in jeder zweiten Zeile mit dem Ziel einer optimalen Humusversorgung des Bodens, der Verzicht auf Herbizide und ein nur absolut notwendiger Einsatz von Mitteln für einen nützlingsschonenden Pflanzenschutz. Der vom Weingut Robert Weil bewirtschaftete Kiedricher Gräfenberg ist die weltweit einzige Lage, in der in einer ununterbrochenen Folge der Jahrgänge von 1989 bis heute alle Qualitätsstufen bis zur Trockenbeerenauslese geerntet werden konnten.
An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten