Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   |   Ab 120 € Versandkostenfrei (DE)   |   Bester Weinhändler 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    100/100 James Suckling: „The greatest Opus ever.“ Der Kultwein Opus One ist aus einem Gemeinschaftsprojekt zwischen Robert Mondavi (Robert Mondavi Winery, Kalifornien) und Baron Philippe de Rothschild (Chateau Mouton-Rothschild, Bordeaux) entstanden und gehört zu den gesuchtesten Weinen der Welt.
  • Besonderheiten

    Das erste Treffen zwischen Baron Philippe de Rothschild und Robert Mondavi, dem Grand Seigneur des kalifornischen Weinbaus, fand bereits im Jahr 1970 auf Hawaii statt. Und es ist wohl kaum übertrieben zu behaupten, dass es in dieser Zeit ein äußerst gewagter Schritt des berühmten Barons aus Bordeaux war, sich der Neuen Welt zu öffnen. Neun Jahre später, 1979, entstand dann das gemeinsame Projekt: Opus One jener legendäre Wein, der heute unbestritten zur Spitze der renommiertesten Weine Kaliforniens zählt. Das Etikett des Opus One zeigt einen Scherenschnitt des Doppelporträts seiner Väter. Dabei ist der Blick Robert Mondavis nach Westen, in die Neue Welt gerichtet, während Baron Philippe de Rothschild ostwärts, zur Alten Welt schaut.

    Von den großen Namen europäischer Weinfamilien ist Rothschild der wahrscheinlich bekannteste. Und von dieser Familie wiederum der bekannteste Vertreter ist vermutlich Baron Philippe de Rothschild. Im Alter von 20 Jahren übernahm dieser von seinem Vater Baron Henri die Leitung des Château Mouton Rothschild. Mit seinen visionären Ideen veränderte Philippe de Rothschild die Welt des Weins: Er erfand die Château-Abfüllung, beauftragte namhafte Künstler mit der Gestaltung seiner Weinetiketten und schuf 1979 zusammen mit Robert Mondavi Opus One.

    In den 1980er-Jahren beendete Baroness Philippine de Rothschild nach dem Tod ihres Vaters ihre Bühnenkarriere an der Comédie Française und der Renault-Barrault Theatre Company und brachte ihren exquisiten Stil und ihre Kreativität in die Planung, den Bau und den Betrieb von Opus One ein.


    Robert Mondavi, einer der großen Weinpioniere der Neuen Welt, ist eine internationale Ikone. In allem, was er tat, kam stets seine Leidenschaft für das Besondere zum Ausdruck. Über sechzig Jahre lang setzte sich Mondavi für eine Renaissance in der Erzeugung erlesener kalifornischer Weine ein. So führte er in der damals noch wenig ausgeprägten amerikanischen Weinindustrie unter anderem die temperaturgesteuerte Gärung, die französische Eichenfassreifung und den Weinbau mit hoher Pflanzdichte ein. Sein Leben drehte sich jedoch nicht nur um Wein: Mondavi bereicherte die amerikanische Kultur durch die Vermählung von edlem Wein, Essen, Musik und Kunst. Mondavi, Mitbegründer von Opus One, hatte eine außergewöhnliche Vision und zählt zu den wenigen Amerikanern, die mit der Ehrenlegion, dem höchsten französischen Verdienstorden, ausgezeichnet wurden. 

  • Verkostungsnotiz

    Begünstigt durch einen sehr trockenen und außergewöhnlich warmen Winter bagann das Rebwachstum sehr früh und ließ einen außergewöhnlichen Opus One-Jahrgang gedeihen. Unter perfekten Bedingungen erfolgte die Blüte und führte zu einem exzellenten Fruchtansatz in allen Weinbergen von Oakville. Die Erntemenge war gut, fiel allerdings kleiner aus als im Vorjahr.

    Ausdrucksstarke Aromen von Brombeere, Blaubeere und schwarzer Johannisbeere eifern um die Wette. Auf einen cremigen, weichen Beginn lässt der Opus One 2013 eine vielschichtige Komplexität am mittleren Gaumen sowie samtweiche Tannine um einen Kern von konzentrierten schwarzen Früchten folgen. Eleganz und Balance sowie Säure und Kernstruktur sorgen für ein lang anhaltendes Finale mit Noten zartbitterer Schokolade.

  • Fachpresse

    100/100 Punkte James Suckling, Jg. 2013: The greatest Opus ever. Terrific aromas of crushed black currants, blueberries, and flowers with hints of sweet tobacco. Roses continue to exude opulence and class. Full body, superb balance of ultra-fine tannins and vibrant acidity. Complex aftertaste of black fruits and citrus fruit. Extremely persistent. So approachable now and enjoyable. But will be even better in 2019 and beyond. 79% cabernet sauvignon, 7% cabernet franc, 6% merlot, 6% petit verdot, 2% malbec. This will always be beautiful to drink.

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Ähnliche Weine

Opus One Overture

Opus One Overture

USA | Napa Valley  

Der Tradition vieler großer Weingüter in Bordeaux folgend erschuf Opus One 1993 seinen Zweitwein mit dem Namen Overture. Sinnbildlich wie der musikalische...

Mehr
175,00
233,33 € / l
An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten