Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2020

Marchese del Melo Primitivo di Manduria Riserva 2015

Auf den Merkzettel
  • Weinbeschreibung & Verkostungsnotiz
    • Immer eine Sünde wert!
    • Butterweich am Gaumen.
    • Mit jeder Menge Kirscharoma.

    Weinbeschreibung

    Eindrucksvoll zeigt der Marchese del Melo Primitivo di Manduria Riserva warum sich Primitivo-Weine vom warmen Stiefelabsatz Italiens immer größerer Beliebtheit erfreuen. Für diese schwarze Sensation aus Apulien werden extrem dunkle und reife Primitivo-Trauben gelesen. Von Hand nachgelesen kommt nur das Beste in den Wein. Der reift in großen Fässern aus amerikanischer und slawonischer Eiche in den tiefen Kellergewölben der Casa Vinicola Botter. Das sorgt für ein harmonisches Gesamtbild. Ein voluminöser Primitivo di Manduria, butterweich am Gaumen mit jeder Menge Kirscharoma und floralen Anklängen. Immer eine Sünde wert!

    Dieser edle Tropfen aus dem warmen Apulien demonstriert das ganze Können der Familie Botter, die sich seit fast 100 Jahren dem Weinbau in Italien verschrieben hat. Es braucht nicht nur Zeit bis ein guter Wein seine Qualitäten offenbart, sondern auch die Hingabe und Beharrlichkeit seiner Erzeuger. Das wird hier ganz deutlich.



    Verkostungsnotiz

    Der Marchese del Melo Primitivo di Manduria Riserva zeigt dem Auge ein tiefdunkles, fast opakes Violett. Der Nase offenbart sich ein intensives, vielschichtiges Bouquet mit Aromen von Pflaumen, Kirschen, Konfitüre und Tabak. Darüber hinaus leicht würzig mit von Noten Kakao, Kaffee und Vanille im langen Nachhall. Am Gaumen mit vollem Körper und guter Struktur bietet der Wein eine perfekte Balance aus Fruchtsüße und Säure. Feine und samtige Tannine vollenden diese Komposition, die den Marchese del Melo Primitivo di Manduria Riserva zu einem echten Premium-Wein machen.

    “Dieser Primitivo di Manduria Riserva stammt aus dem äußersten Süden Italiens, zwischen Adria und Ionischem Meer. Hier gibt es vor allem karge, sandige Böden, welche die Reblaus zum Ende des 19. Jh. zurückhielt. So findet man hier noch sehr alte Rebstöcke, welche nach mit der traditionellen Alberello-Erziehungsform gehalten werden. Die Wurzeln gehen tief in den Boden und können so Nährstoffe und Wasser auch in den heißesten Sommern beziehen. So hat auch der 2015 Marchese del Melo neben den typischen reifen Fruchtaromen auch eine unterstützende Säure, die den Alkoholgehalt von 14,5% Vol. bestens balanciert. Der Wein schmeckt saftig, ist körperbetont und passt am besten zu einem Ossobuco oder einem Pilzrisotto.” - Markus A. Dilger -

  • Steckbrief
    Weinart:
    Rotwein
    Land:
    Italien
    Anbaugebiet:
    Apulien
    Weingut:
    Botter
    Rebsorte:
    Primitivo
    Jahrgang:
    2015
    Appellation:
    Primitivo di Manduria DOC
    Geschmack:
    mittelkräftig und fruchtbetont
    Trinkempfehlung:
    Bis zu 6 Jahre nach der Lese
    Ausbau:
    Fass
    Dekantierzeit:
    kurz vor dem Genuss
    Serviertemperatur:
    16-18 °C
    Alkoholgehalt:
    14,5 % vol
    Säure:
    6,15 g/l
    Restzucker:
    10 g/l
    Vegan:
    1
    Inhalt:
    0.75l
    Verschlussart:
    Korken
    Artikelnummer:
    IT15467
    Allergene:
    enthält Sulfite
  • Nur wenige Produkte können wie Wein so viel Know-how aus Tausenden von Jahren der Geschichte verkörpern. Casa Vinicola Botter kann auf immerhin fast hundert Jahre Tradition zurückblicken. Mit Leidenschaft für Wein und einem gesunden Geschäftssinn wurde Botter zu einem der wichtigsten Produzenten in Italien. 1928 von Carlo Botter als kleines Unternehmen gegründet wurden zunächst regionale Veneto-Weine in Fässern und Korbflaschen verkauft. Nach dem zweiten Weltkrieg tat die zweite Generation der Familie mit den Brüdern Arnaldo und Enzo einen großen Schritt, begann die Produktion eigener Weine und verkaufte diese weltweit. Heute wird das Weingut in der dritten Generation von den Cousins Annalisa und Luca Botter geführt. Tradition, Familienwerte und Wein von zuverlässiger Qualität mit Charakter und Wert sind und bleiben seit mehr als 75 Jahren die Markenzeichen der Botter-Weine. Das Unternehmen arbeitet mit Produzenten in ganz Italien und kooperiert mit ihnen über den gesamten Herstellungsprozess. Heute exportiert Botter mehr als 90% seiner Produktion in mehr als 40 Länder auf der ganzen Welt.

    Besonders erfolgreich ist Casa Vinicola Botter in der Region Apulien unterwegs, die sich dank Ihrer üppig, fruchtigen Weine immer größerer Beliebtheit erfreut. Hier am Stiefelabsatz Italiens wird bereits seit tausenden Jahren Wein produziert. Die klimatischen Bedingungen bieten durch die Nähe zum Meer, die vielfältigen Bodenarten wie Terra Rossa und geringe Niederschläge seit jeher perfekte Bedingungen zum Wachsen der Reben und Reifen der Trauben. In den letzten 20 Jahren kam es zudem zu stetigen Verbesserungen der Qualität durch den Einsatz moderner Weinbau- und Kellertechniken und das Pflanzen neuer Rebsorten. Masse und Klasse sind bei Botter kein Widerspruch, sondern ein Versprechen. Ihre Weine überzeugen allesamt mit bestem Preis-Genuss-Verhältnis.

    Mittlerweile ist Casa Vinicola Botter auch in der mittelitalienischen Region Molise vertreten, deren wichtigster und am häufigsten erzeugter Wein der Montepulciano ist. Diese Sorte liefert gute Erträge und pralle Trauben, aus denen gefällige Weine entstehen, sodass sie sich bei Produzenten und Genießern gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut. Die Sorte gibt typischerweise farbintensive Weine mit moderatem Säuregehalt und weichen, samtigen Tanninen. Um sich Riserva nennen zu dürfen, muss ein Montepulciano-Wein aus Molise mindestens drei Jahre reifen - davon mindestens sechs Monate davon im Holz - bevor er auf den Markt gebracht wird. Diese Weine haben die Fähigkeit außergewöhnlich gut zu altern, wenn das richtige Winzer-Know-how in die Praxis umgesetzt wird.

    An der Seite den Roten erfreuen sich auch die Weißweine der Casa Vinicola Botter immer größerer Beliebtheit. Neben den bekannten Traubensorten Trebbiano und Malvasía hat sich Botter in der Region Abruzzen dem Pecorino verschrieben. Um 1900 nahezu ausgestorben, da die meisten Winzer aufgrund geringer Erträge wenig Interesse an der Varietät hatten, glich es einem kleinen Wunder als ein heimischer Bauer in den 1980er einige vergessene Reben in einem überwucherten Weinberg wiederentdeckte. Seither ist der Anbau der Sorte exponentiell gewachsen, seit den frühen 1990er Jahren werden wieder sehr gute Weine aus ihr gekeltert.


    Anschrift:

    CASA VINICOLA BOTTER CARLO & C. S.P.A.
    via L. Cadorna, 17
    30020 Fossalta di Piave (VE)
    Italia

  • Das halten unsere Kunden von diesem Wein

    Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

    2.3 von 5 Sternen
    3 Sterne
    0

    Entäuschend

    Von Anonym am 28.04.2019

    brennt sehr lange nach zum kochen ok

    Silkes Kommentar: Vielen Dank für Ihre Bewertung. Schade, dass Ihnen der Wein nicht geschmeckt hat. Die Frage "schmeckt oder schmeckt nicht?" ist bei der Beurteilung des Geschmackserlebnisses von Wein letzten Endes natürlich entscheidend. Auch für jeden einzelnen von uns ist ein Wein letztlich dann ein guter Wein, wenn er uns schmeckt. Glücklicherweise lässt sich ja über Geschmack nicht streiten – dem einen schmeckt’s, dem anderen nicht. Bei der Entscheidung einen Wein ins Sortiment aufzunehmen, ist für uns daher wichtig den Wein nach unseren objektiven Qualitätsanspruch und unter der Berücksichtigung mehrerer Geschmacksbilder zu beurteilen.
    Dass wir im Fall des Marchese del Melo Primitivo di Manduria Riserva 2015 Ihren Geschmack nicht treffen konnten, bedauern wir sehr! Wir sind überzeugt davon, jedem den passenden Wein anbieten zu können. Kontaktieren Sie uns daher gerne unter service@silkes-weinkeller.de oder 02104 - 1779-200 und wir beraten Sie bei der Weinauswahl.

    56 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

    lecker & süffig

    Von Kai am 12.12.2019

    Gestern die erste Flasche zu Antipasti aufgemacht. Lecker und süffig.
    Perfekt für einen gemütlichen Abend. Gerne mehr davon.

    49 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

    Interessant...

    Von Anonym am 22.02.2019

    ...bei mir fiel die Einordnung etwas anders aus. Viel Schokolade udn Gewürze im Bouquet, ich finde ihn durchaus füllig. Ein schönes Weinchen, natürlich kein Riese. Aber für den Preis ist das auch nicht zu erwarten wie ein Sessantanni ;-)

    49 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.
    Finden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
    >> Alle Bewertungen
  • Kostenlose Rücksendung

    Schmeckt Ihnen ein Wein nicht? Schicken Sie uns die noch ungeöffneten Flaschen kostenfrei zurück und wir erstatten Ihnen selbstverständlich den Kaufpreis.

  • Berücksichtigung individueller Anliegen

    Soll Ihr Paket zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden? Oder haben Sie spezielle Anforderungen an die Lieferung? Schreiben Sie uns gerne in das Feld "Ihre Mitteilung an uns" bei der Adresseingabe im Bestellprozess.

  • Persönliche Beratung

    Benötigen Sie eine Weinberatung? Sie möchten wissen, welcher Wein zu Ihrem Anlass oder zu einem bestimmten Gericht passt? Rufen Sie uns gerne an unter der 02104 - 1779 - 0.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an! 02104 - 1779 - 0

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Silkes Weinkeller GmbH wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch ABCERT AG – DE-ÖKO-006