Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Der Teso la Monja Almirez ist ein super-reichhaltiger Vollgas-Toro zum Anbeten! Almirez ist das spanische Wort für Mörser und steht wie kein anderes Symbol für die jahrhundertealte Tradition der mediterranen Küche mit ihrer unvergleichlichen Fülle an aromatischen Kräutern und Gewürzen. Und so vielfältig aromatisch zeigt sich auch dieser Wein. Aus den besten Trauben der berühmtesten Toro-Lagen Valdefinjas, Toro und Villabuena del Puente gelingt es dem Almirez das Optimum an Aromen und Geschmack zu extrahieren und die erlesene Qualität der Früchte in der Weinflasche einzufangen. Er vereinigt Kraft und Eleganz, Frische und Frucht, Harmonie und große Ausdrucksfähigkeit.


    Die Auslieferung erfolgt nach Freigabe des Weinguts ab Juni 2019.

    Subskriptionsbedingungen:
    Subskriptionen sind aufgrund der Auftragsabwicklung und der zeitlichen Abläufe grundsätzlich nicht mit Bestellungen aus unserem Standardsortiment kombinierbar! Wenn Sie trotzdem die Subskriptionsbestellung gemeinsam mit einer Bestellung von anderen Weinen aus unserem Sortiment auslösen, bitten wir Sie zu beachten, dass der Versand getrennt erfolgt und die Frei-Haus-Grenzen sich dann auf den Bestellwert der Einzellieferung beziehen. Sie erhalten dann auch 2 gesonderte Rechnungen.

    Bei Artikeln, bei denen kein Subskriptionspreis angegeben ist, erhalten Sie den Preis und weitere Informationen auf Anfrage. Angegebene Subskriptionspreise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von zurzeit 19%. Sie erhalten nach Ihrer verbindlichen Bestellung eine Auftragsbestätigung und Subskriptionsrechnung mit einem Zahlungsziel von 8 Tagen nach Rechnungsstellung. Nach Begleichung der Rechnung sind Ihre bestellten Mengen verbindlich reserviert. Wird der Betrag nicht innerhalb der angegebenen Zahlungsfrist beglichen, so können wir Ihnen keine Auslieferung mehr zum Subskriptionspreis garantieren. Die Auslieferung der Weine erfolgt wie angegeben nach Freigabe durch das Weingut.

  • Besonderheiten

    Seit die Familie Eguren das Toro für sich entdeckte, gilt Sie als treibende Kraft für die Renomméesteigerung der Denomination durch die Produktion hochklassiger, großer Qualitätsrotweine, die sich allesamt durch die Kombination von Kraft und Eleganz auszeichnen. Man kann die Erfahrung der Familie in jeder dieser Kreationen geradezu herausschmecken. Nicht ohne Grund wurde Marcus Eguren vom amerikanischen Weinmagazin Wine Enthusiast zum Winzer des Jahres 2012 gekrönt.

    Verführt von den - weitgehend von der Reblausplage im 19. Jahrhundert verschonten, tief in den mineralischen Böden wurzelnden - Tempranillo-Reben verliebte sich die Familie Eguren Mitte der 1990er Jahre in das Fleckchen Toro-Erde, das heute Teso La Monja bildet. Mit dem Verkauf ihres erfolgreichsten Weinguts Bodega Numanthia Termes an den Luxus-Konzern LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton gelang der in der Rioja beheimateten Winzerfamilie, die seit Jahren mit ihren Weingütern Sierra Cantabria, Senorio de San Vicente und Vinedos de Paganos zu den erfolgreichsten Weinmachern der Welt gehört, dann Mitte der 2000er Jahre ein absolut genialer kaufmännischer Schachzug. Bereits vorher hatten sie ganz in der Nähe von Numanthia weitere, uralte Weinberge mit überwiegend 100jährigen wurzelechten Rebstöcken kaufen können und errichteten hier ihr neues Weingut Teso la Monja, das sie nun durch den Verkaufsgewinn mit Innovationen und neuester Kellertechnik ausstatten konnten. So wurde die Grundlage geschaffen, die „Numanthia-Tradition“ nicht nur zu erhalten, sondern die Qualität der erzeugten Weine weiter zu perfektionieren.

    Das Konzept blieb zunächst das gleiche, es wurden drei unterschiedliche Qualitäten erzeugt: Der hervorragende Standardwein war der Almirez, der dem Numanthia Termes entsprach. Er gehört vom Preis- Genussverhältnis zu den besten Weinen Spaniens. Das Gegenstück zum Numanthia wurde der Victorino, ein Wein mit höchster Fruchtkonzentration, großem Extrakt und kraftvollem Tanninspiel. Als Nachfolger des Termanthia wurde der Alabaster der Vorzeigewein der neuen Bodega. Mit seiner gigantischen Konzentration und Komplexität und mit seiner einzigartigen Persönlichkeit gehört er zu den besten Weinen der Welt. Daneben werden mit dem Romanico seit neustem ein Basiswein um die 10 Euro und dem Teso la Monja ein über alles erhabenes Flaggschiff produziert.

  • Verkostungsnotiz

     

  • Fachpresse Parker

    Robert Parker Wine Advocate-Bewertung Jahrgang 2016:

    2016  Bodegas Teso la Monja Almirez
    robertparker.com #238, Aug 2018
    Rating: 92 points
    Drink: 2018-2022
    price: $25-30
     
    As with the entry-level Románico, I also had the opportunity to taste the 2016 Almirez right next to the 2015 to see how the growing season was reflected in each of the vintages. This also shows more freshness, following the style of the year, and it has a lifted nose and is high pitched, with very good balance and elegance within the powerful style. There is restraint within the powerful style of the zone and the house profile, with sweet fruit and spices, fine tannins and a dry mouthfeel. Even the oak feels better integrated than in the 2016, despite its youth and recent bottling. It was bottled in April 2018, some three weeks before I tasted it. 95,000 bottles.

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2016:
    94/100 Punkte Guía Peñin
    91/100 Punkte James Suckling

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2015:
    94/100 Punkte Guía Peñin
    93/100 Punkte Guía de Vinos Gourmets
    92/100 Punkte Wine Spectator
    92/100 Punkte Guía Proensa
    91/100 Punkte James Suckling

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2014:
    95/100 Punkte Silkes Weinmesse 2017 Über 1.000 Messebesucher wählten ihre Lieblingsweine
    94/100 Punkte Guía de Vinos Gourmets
    93/100 Punkte Guía Peñín
    93/100 Punkte Guía Proensa
    93/100 Punkte Guía Repsol
    92/100 Punkte Wine Enthusiast

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2013:
    94/100 Punkte Guía Peñín
    92/100 Punkte Guía Gourmets
    91/100 Punkte Guía Proensa
    17/20 Punkte Weinwisser

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2012:

    93/100 Punkte Robert Parker
    93/100 Punkte Guía Gourmets
    92/100 Punkte Vinous
    16,5/20 Punkte Jancis Robinson

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten