Telefon 02104 - 1779-0   |   Sicheres Einkaufen   Versandkostenfrei (D) ab 120€   |  Sechs Jahre in Folge Bester Weinhändler Deutschlands - zuletzt in 2018

 
  • Erlesenes Sortiment

    Von Weinkennern mit Sorgfalt ausgesucht

    Wir führen nur qualitativ hochwertige Weine. Alle Weine werden von uns verkostet und sorgfältig nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. Ausschließlich die besten Weine schaffen es in unseren Weinkeller.

  • Faire Preise

    Vorteile durch Direktbezug

    Wir stehen in engem, persönlichen Kontakt zu unseren Winzern. Alle unsere Weine beziehen wir direkt von den Weingütern. So können wir unseren Kunden ein außerordentlich faires Preis-Genuss-Verhältnis bieten.

  • Persönlicher Service

    Von der individuellen Empfehlung bis zur Lieferung

    Guter Service ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit Freude, Erfahrung und Enthusiasmus beraten wir unsere Kunden ganz persönlich und erfüllen auch besondere Wünsche. Bei uns sind Sie von der Bestellung bis zur Lieferung in besten Händen.

  • Beschreibung
    Frisch, fruchtig, mineralisch. Geprägt von den Lagen in den Wösendorfer Mittelbergen mit ihren mineralischen Bodenformationen bringt der Schmelz Tom Grüner Veltliner Federspiel viel Terroircharakter ins Glas. Mit Leidenschaft für den Wein sowie Sorgfalt im Umgang mit der Natur gelingt es Familie Schmelz zudem sehr gut die sortentypischen Merkmale wie schöne Frische und intensive Aromatik tropischer Früchte herauszuarbeiten. So eignet sich dieser herrliche Weißwein als vielseitig einsetzbarer Speisenbegleiter zu vielerlei leichten Gerichten.
  • Besonderheiten

    Seit 1979 führen Hans und Monika Schmelz ihr Weingut in Joching im Herzen der Wachau mit ganz besonderer Hingabe. Ihre Leidenschaft für den Wein sowie den Enthusiasmus für die Arbeit als Weinschaffende haben beide als prägendes Element an Ihre beiden Söhne Thomas und Florian weitervererbt. Auch Bianca, die Frau von Thomas, hat sich mitreißen lassen und ist im Vertrieb mit von der Partie. Die etwa 15 Hektar Rebflächen der Familie verteilen sich über ca. acht Kilometer von Wösendorf bis Unterloibeng. Geprägt von ganz unterschiedlichen Böden und Mikroklimata gehören die steilen Terrassenlagen teilweise zu den Wachauer Rieden (ähnlich einer deutschen Einzellage) Pichl Point, Stein am Rain, Steinriegl, Höhereck und Dürnsteiner Freiheit. Mit rund 60% an der Gesamtproduktion ist der Grüne Veltliner die Hauptsorte, gefolgt von Riesling, Muskateller, Sauvignon Blanc und Weißburgunder. Sorgfalt und Respekt im Umgang mit den natürlichen Gegebenheiten dieser einzigartigen Kulturlandschaft ist oberstes Gebot bei Familie Schmelz und spiegelt sich in der perfekten Pflege der Weingärten wider. Die liebevoll geernteten Trauben bilden die Basis für ihre einzigartigen Weine, die im Keller mit modernster Technik, gänzlich ohne den Einsatz von Holz gekeltert werden und mit so einem unverwechselbaren Fruchtschmelz auftrumpfen.

    Seit Gründung der Vinea Wachau, einem Zusammenschluss von Wachau-Winzern zur Förderung von Qualität und Bekanntheit der Weine, ist Schmelz Mitglied und darf die geschützten Qualitätskategorien Steinfeder, Federspiel und Smaragd führen. Sich niemals auf geernteten Lorbeeren auszuruhen, sondern stetes Qualitätsstreben auf höchstem Niveau bescheren Hans Schmelz und seinen Weinen zahlreiche Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Verkostungen. 2005 wählte ihn das Falstaff-Magazin zum »Winzer des Jahres«

  • Verkostungsnotiz

    In hellem Grüngelb mit silberfarbenen Reflexen schimmert der Schmelz Tom Grüner Veltliner Federspiel im Glas. Sein intensives Bouquet versprüht Düfte, die an frische tropische Früchte erinnern, unterlegt mit zarten Anklängen von Blütenhonig und Zitrusfrucht harmoniert das sehr schön. Am Gaumen elegant mit schönem Schmelz zeigt der Wein einen gut strukturierten Säurebogen sowie einen delikaten Kräutertouch. Frisch-fruchtig-mineralisch klingt dieser Grüner Veltliner langsam aus.

  • Fachpresse

    Fachpressebewertungen Jahrgang 2016:

    91/100 Punkte falstaff: Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Mit feinen Wiesenkräutern unterlegte weiße Tropenfruchtnuancen, ein Hauch von frischen Orangenzesten. Straff, knackig, weißer Apfel, feiner Säurebogen, fruchtige Süße im Nachhall, mineralischer Abgang, vielseitig einsetzbar.

Geben Sie Ihre Bewertung ab

Sie können erst eine Bewertung abgeben, wenn Sie angemeldet sind. Hier anmelden

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Wein vor.

Telefonische Beratung

02104 - 1779-0

Haben Sie noch Fragen zu unseren Weinen? Rufen Sie uns zum Ortstarif an!

Sichere Bezahlmethoden

An den Seitenanfang

* Alle Preise in Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten